Laut Bericht(es); meinem Erachten nach

Aus Zweidat
Version vom 3. Mai 2017, 11:13 Uhr von Sstark (Diskussion)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buch Matthias (1929): Sprachleben und Sprachschäden. Ein Führer durch die Schwankungen und Schwierigkeiten des deutschen Sprachgebrauchs.
Seitenzahlen 141 - 142
Externer Link zum Kapiteltext

Nur für eingeloggte User:

Unsicherheit

In diesem Kapitel behandelte Zweifelsfälle

Behandelter Zweifelfall:

Präposition: Rektion

Genannte Bezugsinstanzen: Grimm - Jacob, Gegenwärtig, Platen-Hallermünde - August von, Ursprünglich, Wieland - Christoph Martin
Text

Schlechthin fügungswidrig wirkt die Vermischung des durchgehends mit dem Dativ verbundenen nach mit dem bloßen Genetiv. Gleich gut schrieben Grimm: nach meinem unmaßgeblichen Erachten, und Wieland: Meines Erachtens würde ihre $Seite 142$ Erzählung sehr dabei gewonnen haben; aber falsch ist die Fügung: Goethe ist seines ursprünglichen Berufs nach kein dramatischer Dichter bei Platen, ebenso heute häufige Verbindungen wie: seines Standes nach, seines Erachtens nach, meines Wissens nach.

Nach ist seinerseits wieder für das ihm gleichwertige laut//1 Ursprünglich: nach Laut, d. i. Wortlaut, Inhalt. Die folgende Auffassung stimmt zu dem allgemein als notwendig erkannten Verzichte auf die Kasusbezeichnung an bloßen Substantiven nach voll und überhaupt Quantitätsbegriffen (vgl. mehr in § 186 f.).// verderblich geworden, indem sich von jenem aus der Dativ an dieses geheftet hat statt des Genetivs, den es als ein aus einem Substantive hervorgegangenes Verhältniswort wie die meisten derartigen (z. B. kraft, mittels, statt, vermöge) durchaus fordert; jetzt freilich bei der herrschenden Bequemlichkeit schon vergebens von bloßen, d. h. selbst ohne Artikel stehenden Hauptwörtern. Also mag man hinnehmen: laut Bericht(en), - Gesetz (statt: laut Berichtes, - Gesetzes), laut Übereinkommen (statt: laut Ubereinkommens); aber nie sollte man sagen: laut amtlichen Nachweis des amerikanischen Konsulates (statt: laut amtlichen Nachweises), und lieber auch nicht: laut dem Abkommen (statt laut des (jenes) Abkommens); laut ärztlichem Gutachten.


Zweifelsfall

Präposition: Rektion

Beispiel
Bezugsinstanz Grimm - Jacob, gegenwärtig, Platen-Hallermünde - August von, ursprünglich, Wieland - Christoph Martin
Bewertung

falsch, Frequenz/häufige, Gleich gut, lieber auch nicht, mag man hinnehmen, nie sollte man sagen, notwendig, Schlechthin fügungswidrig

Intertextueller Bezug