Hessus an Camerarius, 1526-1533 as

Aus Joachim Camerarius (1500-1574)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Werksigle OCEp 0064
Zitation Hessus an Camerarius, 1526-1533 as, bearbeitet von Manuel Huth (01.05.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0064
Besitzende Institution
Signatur, Blatt/Seite
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, De Helio Eobano Hesso, 1553
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. H6v-H7r
Zweitdruck in
Blatt/Seitenzahl im Zweitdruck
Sonstige Editionen
Wird erwähnt in
Fremdbrief? nein
Absender Helius Eobanus Hessus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum o.D.; mutmaßliches Datum: zwischen 1526 und 1533; s. Hinweise zur Datierung
Unscharfes Datum Beginn
Unscharfes Datum Ende
Sprache Latein
Entstehungsort Nürnberg
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Omnia qui certa ratione Aenigmata solvis
Link zur Handschrift
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Paratext zu
Kurzbeschreibung
Anlass
Register
Handschrift unbekannt
Bearbeitungsstand korrigiert
Notizen
Wiedervorlage ja
Bearbeiter Benutzer:MH
Gegengelesen von
Datumsstempel 1.05.2019
Werksigle OCEp 0064
Zitation Hessus an Camerarius, 1526-1533 as, bearbeitet von Manuel Huth (01.05.2019), in: Opera Camerarii Online, http://wiki.camerarius.de/OCEp_0064
Ausreifungsgrad Druck
Erstdruck in Camerarius, De Helio Eobano Hesso, 1553
Blatt/Seitenzahl im Erstdruck Bl. H6v-H7r
Fremdbrief? nein
Absender Helius Eobanus Hessus
Empfänger Joachim Camerarius I.
Datum gesichert? nein
Bemerkungen zum Datum o.D.; mutmaßliches Datum: zwischen 1526 und 1533; s. Hinweise zur Datierung
Sprache Latein
Entstehungsort Nürnberg
Zielort Nürnberg
Gedicht? nein
Incipit Omnia qui certa ratione Aenigmata solvis
Regest vorhanden? ja
Paratext ? nein
Datumsstempel 1.05.2019

ACHTUNG KEIN DATUM GEFUNDEN


Entstehungs- und Zielort mutmaßlich.

Hinweise zur Datierung

Wohl in der Zeit entstanden, in der Hessus und Camerarius in Nürnberg wirkten (1526-1530).

Regest

Übersendung eines eines oder mehrerer Rätsel. Der Brief endet in Versen, in denen Hessus seinen "Simichides" (wohl Anspielung auf seine Idyllen) als der epischen Dichtung Homers unterlegen darstellt. Camerarius könne hingegen beides.

(Manuel Huth)